PASTINAKE

REZEPTE

Pastinaken
werden wie Petersilwurzen verwendet & auch so geschält. Gut geeignet für Rindssuppen, Cremesuppen, als Einlage für Ragouts und Wildgerichte, für Gemüsesaucen oder roh geraspelt als Rohkost oder auf Salaten.

 

Kartoffel-Pastinaken-Suppe mit Blauschimmelkäse und Walnüssen
Rezept für 4 Personen
250 g Kartoffeln (vorzugsweise mehlige), 150 g Pastinaken, 1 große Zwiebel, 4 dag Butter, ¼ l Milch, ½ l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, gemahlene Muskatnuss, Majoran, 10 dag Blauschimmelkäse, 2 EL Walnusskerne, 2 EL Schnittlauch
Blauschimmelkäse zerbröckeln, Walnusskerne grob, Schnittlauch fein hacken. Gemüse schälen, Zwiebel fein schneiden. Kartoffeln und Pastinaken in kleinere Würfel schneiden. Zwiebel in Butter anschwitzen, Kartoffeln, Pastinaken und Majoran zugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen, Gemüse weichkochen, fein pürieren. Milch zugießen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Suppe mit Blauschimmelkäse, Walnüssen und Schnittlauch anrichten. Dazu passen in Butter geröstete Semmelwürfel.

Pastinaken-Cremesuppe mit Zitronen-Butter verfeinert
Rezept für 4 Personen
Zitronen-Butter: 5 dag Butter, Zesten von 1 Bio-Zitrone
Zitrone gut waschen, dünn schälen und die Schale in feine Streifen (Zesten) schneiden. Butter aufschäumen lassen, leicht bräunen, Zesten zugeben.
Pastinaken-Cremesuppe: 50 dag Pastinaken, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, ¾ l Gemüsebrühe, ⅛ l Rahm, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Muskatnuss gemahlen, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Olivenöl, 2 EL gehackte Petersilie
Pastinaken schälen, in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Öl erhitzen, Zwiebel hell anrösten, Knoblauch und Pastinaken-Würfel zugeben, kurz mitrösten, mit Gemüsebrühe aufgießen, 20 Minuten dünsten, pürieren. Suppe anwärmen, mit Rahm, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in Teller geben, mit Zitronen-Butter beträufeln, mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Suppe aus Kartoffeln, Lauch und Pastinaken
Rezept für 2 Personen
2 große Kartoffeln, ½ Stange Lauch, 2 größere Pastinaken, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, ½ l Gemüsebrühe, ⅛ l Rahm (auch weniger möglich), Salz, Pfeffer, Kurkuma, Muskatnuss, 1 EL Öl
Gemüse schälen, in kleine Würfel bzw. feine Ringe schneiden, ein paar Lauch-Ringe zur Seite geben. Öl erhitzen, Zwiebel hell anrösten, Lauch und Knoblauch kurz mitrösten, Gemüse zugeben, durchrühren, mit Gemüsebrühe löschen, 10-15 Minuten garen, bis das Gemüse weich ist. Suppe würzen, mit Rahm verfeinern, mit dem Pürierstab cremig pürieren, mit Lauchringen oder Kresse garnieren.

Gulasch mit Wurzelgemüse
Rezept für 4 Personen
1 kg Rindfleisch, ½ kg Wurzelgemüse (Karotten, Pastinake, Sellerie), 2-3 Zwiebeln, 2-3 Knoblauchzehen, ½ l Fleischsuppe, 1 EL Tomatenmark, 1 EL edelsüßes Paprikapulver, 2 TL rosenscharfes Paprikapulver, 1 Lorbeerblatt, Kümmel gemahlen, Salz, Öl
Rindfleisch in große Würfel schneiden (2-3 cm). Wurzelgemüse schälen, kleinwürfelig schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken. Öl erhitzen, Zwiebel glasig andünsten, Wurzelgemüse und Knoblauch mitrösten. Fleisch zugeben, Paprikapulver einstreuen, kurz aufschäumen lassen, mit Suppe aufgießen, mit Tomatenmark, Salz, gemahlenem Kümmel und Lorbeerblatt würzen, 1 ½ Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch weich ist, bei Bedarf nachwürzen
.

Spatzl mit Champignons, Speck und Pastinake
Rezept für 2 Personen
Spatzl: 250 g Mehl, 2 Eier, 125 ml Wasser, 1 TL Salz
Alle Zutaten zu einem glatten Teig abschlagen, den Teig mit Hilfe eines Spatzlsiebes in kochendes Salzwasser reiben, wenn die Spatzl an der Oberfläche schwimmen, abseihen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
1 Zwiebel, 5 dag Speckwürfel, 200 g Pastinake, 100 g Champignons (mit brauner Kappe), Petersilie, Salz, Pfeffer, Butter
Zwiebel und Petersilie fein hacken. Pastinake klein würfelig, Champignons blättrig schneiden. Butter erhitzen, Zwiebel und Speck anrösten, Pastinake und Champignons zugeben, mitrösten bis die Flüssigkeit verdampft ist und knusprig wird. Spatzl unterheben, mit Petersilie bestreut servieren.

Pastinaken-Cremesuppe mit karamellisierten Birnenspalten
Rezept für 4 Personen
400 g Pastinaken, 2 Kartoffeln (mittlere Größe), 1 Zwiebel, gut ½ l Gemüsebrühe, ⅛ l Rahm, etwas Zitronensaft, 3 EL Butter, 4 EL frische Petersilie gehackt (ersatzweise tiefgekühlt); 2 Birnen, 1 EL Butter, 1 EL Zucker
Zwiebel fein hacken, Pastinaken und Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden. Zwiebel in 3 EL Butter andünsten, Pastinaken- und Kartoffelwürfel zugeben, kurz durchrühren, mit Suppe aufgießen, weichdünsten lassen. Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zucker zugeben, karamellisieren lassen, Birnenspalten 2-3 Minuten darin schmoren. Rahm steif schlagen, unter die Suppe ziehen, sofort auf Tellern verteilen, mit Birnenspalten und Petersilie garniert servieren.

Gratin von Pastinake und Spinat
Rezept für 4 Personen
2 Pastinaken, 40-50 dag Spinat, 2-3 Knoblauchzehen, ⅛ l Rahm, 1-2 Eier, 100 g geriebener Käse (z.B. Bergkäse), Salz, Pfeffer, Muskatnuss gemahlen, 2 EL Olivenöl
Pastinaken schälen, in dünne Scheiben schneiden, in Salzwasser bissfest garen, abseihen. Knoblauch fein hacken. Spinat waschen, abtropfen lassen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Spinat zugeben und zusammenfallen lassen, kurz dünsten, Wasser abgießen, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Eier mit Rahm verquirlen, mit Salz und Muskatnuss würzen, geriebenen Käse untermischen. Eine feuerfeste Form mit Öl ausstreichen, Pastinaken-Scheiben und Spinat einschichten, mit Eier-Rahm übergießen, im Backrohr bei 180°C 20-25 Minuten überbacken.

Rindsschnitzel gedünstet in Wurzelwerk-Sauce
Rezept für 4 Personen
800 g Rindsschnitzel, 1 Zwiebeln, 3-4 Karotten, ½ Sellerie, 1 Pastinake, 1 EL Zucker, Salz, Pfeffer, scharfer Senf, Mehl, ⅛ l Rotwein, ½ l Rindssuppe, Öl zum Anbraten, 1 EL Preiselbeer-Marmelade
Zwiebel fein hacken, Gemüse schälen und klein würfelig schneiden. Rindsschnitzel leicht klopfen, auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen, einseitig mit Senf bestreichen, auf der anderen Seite in Mehl tauchen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Rindsschnitzel auf beiden Seiten schnell anbraten, in eine feuerfeste Kasserolle legen. Bratenrückstand mit Suppe und Rotwein aufgießen, rühren bis sich der Bratensatz löst, kurz aufkochen lassen, über die Rindsschnitzel gießen, im Rohr eine gute Stunde (lieber etwas länger) bei 180°C dünsten, bei Bedarf Flüssigkeit nachgießen. In der Pfanne Zwiebel anrösten, Zucker einstreuen und karamellisieren lassen, Gemüse zugeben, kurz mitrösten, mit Wasser (oder Gemüsebrühe) aufgießen (Gemüse soll bedeckt sein), weich dünsten, etwas abkühlen lassen, pürieren, würzen. Rindsschnitzel herausheben, Bratensauce und Gemüsesauce mischen, mit Preiselbeer-Marmelade verfeinern, Rindsschnitzel einlegen, erwärmen und servieren.

Gebratene Pastinaken
Rezept für 2 Personen Beilage
500 g Pastinaken, 50 g Haselnüsse ganz, 1 EL Butterschmalz, Salz, Pfeffer, frischer Thymian oder Petersilie (ersatzweise tiefgekühlt), etwas Zitronensaft
Pastinaken schälen, in ½ cm dicke Scheiben schneiden (bei großem Durchmesser vierteln). Haselnüsse sehr grob hacken. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Pastinaken darin 10 Minuten braten, nach 5 Minuten Haselnüsse zugeben und mitrösten, mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufeln und mit Thymian oder Petersilie bestreuen.

Pastinaken-Suppe mit karamellisierten Nüssen
Rezept für 4-6 Personen
500 g Pastinaken, 1 Zwiebel, 1 Karotten, 2 Äpfel, 1,5 l Gemüsebrühe, ⅛ l Rahm, 100 g Nüsse (oder Maroni), 30 g brauner Zucker, Thymian, Salz, Pfeffer, Muskat, Curry, 1 EL Butter
Zwiebel fein hacken. Pastinaken, Karotte und Äpfel schälen, würfeln. Butter erhitzen, Gemüse und Äpfel ein paar Minuten darin dünsten, mit Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und 15-20 Minuten köcheln lassen. Suppe pürieren, mit Rahm verfeinern, kräftig würzen. Nüsse grob hacken. Zucker in einer beschichteten Pfanne schmelzen, Nüsse darin karamellisieren. Suppe in tiefen Tellern anrichten, mit Nüssen und Thymian bestreuen, mit Pfeffer und Curry zur weiteren Garnierung bestreuen.

Pastinaken-Kartoffel-Suppe
Rezept für 3-4 Personen
1 Zwiebel, 300 g Pastinaken, 150 g Kartoffeln, 2 EL Öl, ¾ l Gemüsebrühe, ⅛ l Schlagrahm, Salz, Pfeffer, Petersilie
Zwiebel fein hacken. Pastinaken und Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden. Zwiebel in Öl anrösten, Pastinaken- und Kartoffelwürfel kurz mitrösten, mit Gemüsebrühe aufgießen, weichkochen, pürieren. Rahm zugießen, mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.

Pastinaken-Püree
Rezept für 4 Personen
800 g Pastinaken, 200 g Kartoffeln (vorzugsweise mehlige), 200 ml Milch, 200 ml Rahm, 2 EL Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 8 Salbei-Blätter, Zitronenschale
Pastinaken und Kartoffeln schälen, würfeln, in Butter andünsten, mit Milch und Rahm aufgießen, salzen, weich kochen, stampfen und mit Pfeffer und Muskat würzen. Salbeiblätter in Olivenöl braten, Zitronenschale in Streifen schneiden, Püree damit anrichten.

Pastinaken-Orangen-Muffins
Rezept für 12 Stück
300 g Pastinaken, 100 g ganze Mandeln, 1 unbehandelte Orange, 200 g Crème Fraîche, 250 g Mehl, ½ Päckchen Backpulver, 2 Eier, 120 g Butter, 120 ml Ahornsirup, eine Prise Salz
Pastinaken schälen, fein reiben, in einem Tuch leicht ausdrücken. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, etwas abkühlen lassen, in Stifte schneiden. Orange heiß waschen, abtrocknen, Schale abreiben, Saft auspressen. Créme Fraîche mit Orangenschale und Orangensaft verrühren. Butter abtreiben, mit Salz und Ahornsirup schaumig schlagen, Eier nach und nach einrühren, Créme Fraîche untermischen, Mehl mit Backpulver unterziehen, Pastinaken und Mandeln unterheben, in Muffin-Formen füllen, bei 180°C 25 Minuten im vorgeheizten Rohr backen.

Kalbsgulasch mit Karotten-Pastinaken-Gemüse
Rezept für 4 Portionen
600 g Kalbfleisch, 250 g Karotten, 250 g Pastinaken, 1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 1 EL Tomatenmark, gut l trockener Weißwein, ¼ - ½ l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, edelsüßes Paprikapulver, 1 Lorbeerblatt, Thymian, Öl
Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Karotten und Pastinaken schälen, in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Fleisch in Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Paprikapulver stauben, mit Weißwein ablöschen, herausnehmen. Zwiebel anrösten, Karotten, Pastinake und Knoblauch mitrösten, Farbe annehmen lassen, Tomatenmark einrühren, mit Gemüsebrühe aufgießen, Fleisch und Gewürze zugeben, bei mittlerer Hitze 1 1/2 Stunden schmoren lassen, Lorbeerblatt entfernen, evt. nachwürzen.

Wurzelgemüse im Ofen mit Knoblauch und Thymian
Rezept für 4 Personen
4 Karotten, 1 Pastinake (groß), 4 kleine Rohnen (oder Rohnenstücke), 2 kleine, rote Zwiebeln, 4 kleine weiße Zwiebeln, 600 g kleine Kartoffeln, 4 Knoblauchzehen, Thymian, 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 EL Honig (flüssig)
Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Gemüse schälen, Karotten, Pastinake, evt. Rohnen und Kartoffeln in Stücke schneiden. Olivenöl mit Salz, Pfeffer und Thymian in einer großen Schüssel vermengen, Gemüse darin marinieren, auf einem Backblech (mit Backpapier) verteilen, mit Alufolie abdecken, ca. 1 Stunde backen, gelegentlich wenden. Alufolie entfernen, Gemüse mit Honig beträufeln, 5-10 Minuten karamellisieren lassen, sofort servieren.

Pastinakengemüse mit Walnüssen
Rezept für 4 Personen als Beilage
300 g Pastinaken, 50 g gehackte Walnüsse, 30 g Rosinen, etwas Gemüsesuppe, 20 g Butter, 1 EL Walnussöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 1 EL frische Kräuter
Pastinaken schälen, in Stifte schneiden. Das Walnussöl mit der Butter erwärmen, Pastinaken zugeben, Suppe angießen, weich dünsten lassen. Nüsse in einer Pfanne rösten, zusammen mit den Rosinen zum Gemüse geben, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, mit frischen Kräutern servieren.

Rostbraten mit Wurzelwerk
Rezept für 2 Personen
220 g Beiried (2 Rostbraten), Salz, Pfeffer, Senf, 1 EL Olivenöl, 1 kleine Zwiebel, 1 Schuss Rotwein, 1/16 l Suppe, 70 g Karotten, 50 g Pastinaken, 30 g Lauch
Wurzelwerk und Lauch in Streifen schneiden, Zwiebel fein hacken. Fleisch leicht klopfen, salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen und in Öl auf beiden Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen. Zwiebel im Bratenrückstand anrösten, mit Wein und Suppe löschen. Wurzelwerk und Lauch zugeben, aufkochen lassen, Fleisch einlegen und alles weichdünsten, evt. nachwürzen und mit Spätzle servieren.

Pastinaken-Zucchini-Laibchen
Rezept für 2-3 Portionen
250 g Pastinaken, 200 g Zucchini, 2 Eier, 3 EL Mehl, Muskatnuss gerieben, Salz, Pfeffer, Thymian, Öl
Pastinaken und Zucchini grob raspeln. Alle Zutaten gut vermengen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Laibchen hineinsetzen und auf beiden Seiten goldgelb braten, mit Blattsalat servieren.

Pastinake gebacken
Rezept für 4 Personen
500 g Pastinake, 2 Eier, 3 EL Mehl, Salz, Öl
Pastinake schälen, in Scheiben schneiden, in Salzwasser bissfest dünsten, gut trockentupfen. Eier verquirlen und mit Mehl verrühren, salzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Pastinakenscheiben durch den Backteig ziehen, beidseitig in heißem Öl braten.

Überbackene Pastinakenbrote
Rezept für 4 Personen
Ca. 250 g Pastinaken, Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Butter, ca. 4-6 Scheiben Schwarzbrot, ca. 50 g Bergkäse gerieben, Muskatnuss
Pastinaken waschen, würfeln und in etwas Salzwasser sehr weich garen. Knoblauch schälen und fein hacken. Die gegarten Pastinaken mit der Gabel zerdrücken und den Knoblauch untermischen. Nun abkühlen lassen. Backrohr auf 180 – 200° vorheizen. Das Schwarzbrot leicht antoasten und dann mit der Pastinaken-Creme dick bestreichen. Den geriebenen Käse darüber streuen. Mit frisch geriebenem Muskat und Pfeffer würzen und ca. 10 Min. bei 180° überbacken (Käse muss verlaufen).

Pastinakensuppe
Rezept für 2-3 Personen
2 mittelgroße Pastinaken, 1,5 Zwiebeln, 2 EL Butter 600 ml Gemüsebrühe, etwas Weißwein, 150 ml Sahne, Salz, Pfeffer, glatte Petersilie
Pastinaken und Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebelstücke in Butter anschwitzen, Pastinaken dazugeben und leicht mit anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe und dem Weißwein ablöschen. Alles etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. Danach pürieren und wieder erhitzen, aber nicht mehr kochen. Die Sahne unterrühren. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie fein schneiden und die Suppe mit Petersilie bestreut servieren.

Pastinaken-Auflauf
Rezept für 4 Personen
2 Pastinaken, ½ kg Kartoffeln, 150 g Creme fraîche, 2 EL mittelscharfer Senf, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 50 g geriebener Emmentaler
Pastinaken putzen, Kartoffeln schälen, in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Gemüsescheiben abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Creme fraîche mit Senf, Salz und Pfeffer kräftig verrühren. Über das Gemüse geben, mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Rohr bei 180-200°C etwa 40 Minuten backen.

Apfel - Pastinaken – Mousse
Rezept für 2 Personen
1 Pastinake, 3 kleine Äpfel, 1 Blatt Gelatine, 2 Eiweiß, 25 ml Sahne, 1 Kl Honig
Gelatine in etwas Wasser etwa 10 Minuten einweichen. Pastinake und Äpfel schälen. Bei den Äpfeln das Kerngehäuse entfernen. Pastinake und Äpfel in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit etwas Wasser zu Mus garen. Fein pürieren, abkühlen lassen, abschmecken, evtl. etwas süßen. Eiweiß steif schlagen. Sahne steif schlagen. Eiweiß und Sahne unter das Pastinaken -Apfel-Mus heben. Honig einrühren. Gelatine auflösen. Teelöffelweise ein bisschen von der Apfel –Pastinaken -Mischung in die Gelatine rühren (Temperaturausgleich) und diese Mischung dann unter die Mousse rühren. Noch mal abschmecken und ggf. nachsüßen oder noch etwas Honig dazu geben. Die Mousse in eine Schüssel oder portionsweise in Schälchen füllen und ca. 2 bis 3 Stunden kalt stellen.

Pastinaken-Laibchen
Rezept für 2 Personen
150 g Pastinaken, 150 g Karotten, 1 Ei, 1-2 EL Mehl, Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Olivenöl
Das Gemüse schälen und grob raspeln, dann mit Ei, Mehl, Salz und Pfeffer vermischen. Schnittlauch, Menge nach Geschmack, fein schneiden und untermischen. Laibchen aus der Masse formen und in nicht zu heißem Olivenöl langsam herausbraten. Kann als Beilage oder Hauptspeise mit einer Sauerrahmsauce dazu genossen werden.

Pastinakenbrote überbacken
Rezept für 4 Personen
Ca. 250 g Pastinaken, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, 3 EL Butter, 4-6 Scheiben dunkles Bauernbrot, 50 g Bergkäse, etwas Muskatnuss
Pastinaken schälen, würfelig schneiden und in etwas Salzwasser sehr weich garen. Knoblauch schälen und mit der Knoblauchpresse zerdrücken. Die weichen Pastinaken mit der Gabel zerdrücken und den Knoblauch unterrühren. Alles abkühlen lassen. Das Backrohr auf ca. 180°C vorheizen. Das Brot leicht antoasten und anschließend mit der Pastinakencreme dick bestreichen. Den Käse darüber reiben. Die Brote dann etwas pfeffern und mit frisch geriebener Muskatnuss würzen. Anschließend die Brote im vorgeheizten Backrohr ca. 10 Minuten bei 180°C überbacken, bis der Käse schmilzt.

Pastinaken -Apfelsuppe mit Curryschaum
Rezept für 2 Personen
2 Äpfel, Zitronensaft, 1 Zwiebel, 30 g Pastinaken, Rapsöl, Saft einer halben Zitrone, ½ EL Currypulver, frisch geriebener Ingwer, 1 Gewürznelke,
¼ l Hühnersuppe, 1/16 l Apfelsaft, 1/16 l Obers, Salz, Pfeffer, 2 EL Apfelsaft, ½ TL Honig
Äpfel vom Kerngehäuse befreien und in Würfel schneiden. Eine Apfelhälfte in dünne Stifte schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln und zum Garnieren zur Seite stellen. Etwas Rapsöl erhitzen, den fein geschnittenen Zwiebel, die geschnittenen Pastinaken und die gewürfelten Äpfeln anschwitzen, mit Zitronensaft würzen. Currypulver, Ingwer und Gewürznelke dazugeben und mit Hühnersuppe, Apfelsaft und Obers aufgießen. Zugedeckt bei wenig Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Gewürznelke herausnehmen, Suppe pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer Pfanne 2 EL Apfelsaft und Honig aufkochen und die vorbereiteten Apfelstifte kurz einlegen. Suppe in tiefen Tellern anrichten und mit den Apfelstiften garnieren.

Pastinakensuppe mit Curry
Rezept für 4 Personen
1 große Pastinake, 1 große Zwiebel, 1 große Kartoffel, 1 Knoblauchzehe, 5 dag Butter, 1 l Gemüsebrühe, 1 gestr. EL Curry, ¼ l Obers, Salz, Pfeffer
Gemüse schälen, würfelig schneiden, Knoblauchzehe pressen. Zwiebel in Butter anschwitzen, Gemüse und Knoblauch zugeben, 5 Minuten dünsten. Curry mitrösten, mit Gemüsebrühe aufgießen. Zugedeckt dünsten, bis das Gemüse weich ist, pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen, Obers angießen. Die Suppe nur mehr erwärmen, nicht mehr aufkochen lassen.

Pastinakenpuffer
Rezept für 2 Personen
250 g Pastinaken, 125 g Karotten, 125 g Kartoffeln, 1 Ei, ½ EL Mehl Salz, Honig, Petersiliengrün, Rapsöl
Die Pastinaken, Karotten und Kartoffeln grob reiben, mit dem Ei, Mehl, Salz, und ein wenig Honig vermischen. Etwas fein gewiegtes Petersiliengrün unterrühren. In heißem Öl kleine Puffer goldgelb braten.

Bunter Karotten – Pastinaken - Auflauf
Rezept für 2 Personen
2 Pastinaken, 250 g Kartoffeln, 2–3 bunte Karotten, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, 100 g geriebener Käse
Die Pastinaken, Karotten und Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, anschließend ca. 5 Minuten kochen. Dann die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken, in einer Pfanne anbraten und das gekochte Gemüse kurz darin schwenken. Das angebratene Gemüse in eine Auflaufform geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Milch darüber geben und alles mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im vorgeheiztem Backofen bei 175°C ca. 50 Minuten garen. Heiß servieren.

Pastinakensalat
Rezept für 4 Personen
200 g Pastinaken, 2 säuerliche Äpfel, 50 g Walnüsse, 2 EL Apfelsaft, 2 EL Apfelessig, ½ Becher Sauerrahm, ein spritzer Zitronensaft
Pastinaken und Äpfel grob reiben, mit den restlichen Zutaten mischen und mit Walnüsse bestreuen.

Überbackene Gemüsepalatschinken
Rezept für 3-4 Personen
Palatischinkenteig: 3/8 l Milch, 3 Eier, 20 dag Mehl, Salz, Muskat, evtl. 2 EL gehackte Kräuter
Fülle: 30 dag Gemüse (Karotten, Kohlrabi, Sellerie, Lauch, Pastinake,...), 2 EL Sauerrahm oder Crème fraîche, 1 Dotter, 1 Kugel Mozzarella, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, gehackter Knoblauch
Béchamel: 3 dag Butter, 3 dag Mehl,
¼ l Milch, evtl. 1 Schuss Rahm und 10 dag geriebenen Käse
Aus den Zutaten vom Palatschinkenteig einen glatten Teig rühren und dünne Palatschinken backen. Gemüse waschen, putzen und klein schneiden (stifteln), bissfest dünsten, überkühlt mit Crème fraîche oder Sauerrahm und Dotter verfeinern und würzen. Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Palatschinken mit Gemüse und Mozzarella einrollen und in eine Auflaufform schichten. Béchamel bereiten, über die Palatschinken gießen und mit geriebenen Käse bestreuen. Bei 180°C ca. 25 Minuten überbacken.

Rostbraten mit Wurzelgemüse
Rezept für 2 Personen
200 g Beiried, 1 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer, Senf , 1 Zwiebel, 1 TL Tomatenmark, 1 Schuss Rotwein, 1/16 l Rindsuppe, Lorbeer, Thymian , 50 g Karotten, 40 g Pastinaken, 20 g Lauch
Das Beiried halbieren und leicht klopfen. Mit Salz, Pfeffer und Senf würzen und in Öl anbraten. Aus der Pfanne nehmen und mit fein geschnittener Zwiebel anrösten. Tomatenmark zugeben und mit Rotwein ablöschen. Mit Rindsuppe aufgießen, Lorbeer und Thymian beimengen und mit dem in Streifen geschnittenen Wurzelgemüse kurz durchkochen. Das Fleisch einlegen und kurz dünsten (ohne Kochen ca. 3 Minuten ziehen lassen). Das Fleisch auf einem Teller anrichten, die Wurzeln oben draufgeben und mit viel frisch geriebenem Kren bestreuen. Dazu eignen sich Petersilkartoffel.

Pastinaken - Cremesuppe mit Fischbällchen
Rezept für 4 Personen
150 g Fischfilet (Forelle, Zander), 1 Ei, 3 El Sahne, 1,5 l Fisch – oder Gemüsebrühe, 2 Pastinaken, 1-2 Kartoffel, Petersilie nach Geschmack, 1 EL Weißwein, 1 Eigelb, 200 ml Sahne
Fischfilet mit Ei, Petersilie und 3 EL Sahne pürieren. Aus der Masse mit einem Teelöffel Bällchen formen und bei mäßiger Hitze in der Brühe garen, herausnehmen und warm halten. Dann die Pastinaken und Kartoffel in der Brühe weich kochen und pürieren. Wein dazugeben, abschmecken und noch mal aufkochen. Sahne und Eigelb aufschlagen und in die kochende Suppe geben, mit dem Pürierstab aufschäumen. Wegen der Gerinnungsgefahr darf sie jetzt nicht mehr kochen. Die Fischbällchen in die Suppe geben und heiß servieren.
Tipp: Ein Stück Sellerie verleiht der Suppe noch eine extrafeine Note.

Lamm in Rotweinsauce mit Speckkraut
Rezept für 2 Personen
ca. 40 dag Kaiserstücke vom Lammschlögl, 2 Karotten, 1 Pastinake, ½ Sellerie, 4 Knoblauchzehen, 1 kleine Zwiebel, 1 EL Rapsöl, Pfeffer, Salz,
l Rotwein, Rosmarin, Thymian, ½ Kraut, etwas Speck
Fleisch mit Pfeffer würzen, im heißen Rapsöl scharf anbraten und mit Rotwein ablöschen. Gewürfeltes Gemüse sowie Gewürze beigeben und bei niedriger Temperatur zugedeckt ca. 40 Minuten garen. Das Fleisch herausnehmen und das Gemüse mit einem Stabmixer pürieren. Die Sauce mit Gewürzen abschmecken, Fleisch beigeben und noch einmal erwärmen.
Speckkraut: Speck und gewürfelten Zwiebel anschwitzen mit etwas Wasser aufgießen, in feine Streifen geschnittenes Kraut zugeben und auf kleiner Stufe ca. 15 Minuten garen.

Pastinakenrösti
½ kg Pastinaken, 3 Eidotter, 50 g Erdäpfelstärke, Muskat, Kümmel, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 50 g Butter
Die Pastinaken schälen und grob reiben. Eidotter, Erdäpfelstärke und die Gewürze dazugeben und vermischen. Das Ganze etwas stehen lassen. In der Zwischenzeit die Butter erhitzen, dann die Rösti ordentlich ausdrücken und in Leibchenform in der Butter braten. Dieses Gericht eignet sich als Hauptspeise mit buntem Salat und einem Joghurt-, bzw. Sauerrahmdip.

Salat "Winterfreude"
1 Chinakohl, ¼ Sellerie, 1 Pastinakwurzel (50 g), 1 Stange Lauch, 2 Karotten, 2 gekochte Kartoffeln, 150 g Hartkäse (gut ist Ziegen- oder Schafkäse)
Marinade: 4 EL Distelöl, 2 EL Essig, 4 EL Wasser, Salz, Pfeffer, als Abwechslung mit Sauerrahm.
Chinakohl waschen und schneiden, Sellerie und Pastinakwurzel grob raspeln, Lauch in Ringe schneiden, Karotten in 4 cm lange dünne Stifte schneiden, Hartkäse und Kartoffeln würfeln. Alles vermengen. Die Zutaten für die Marinade gut verrühren und über den Salat gießen. Der Salat ist sehr sättigend, es reicht eine dicke Suppe vorweg als Mittagessen. Gut geeignet als leichtes Abendessen mit Brot.

Kartoffel-Pastinaken-Püree (1)
900 g Kartoffeln, 450 g Pastinaken, ¼ l Sauerrahm, 50 g Butter, Salz, Pfeffer
Kartoffeln und Pastinaken schälen, grob würfeln und in Salzwasser zum Kochen bringen, ca. 15 Minuten (bis Kartoffeln zart sind). Abgießen, Sauerrahm und Butter beigeben und pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Pastinaken-Kartoffel-Püree (2)
Rezept für 4 Personen
500 g Pastinaken, 500 g Kartoffeln (vorzugsweise mehlige), 200 ml Milch, 200 ml Rahm, 2 EL Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Pastinaken und Kartoffeln schälen, würfeln, in Milch und Rahm weichkochen, stampfen, noch heiß die Butter zugeben, untermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Apfel
Artischocke
Asiasalat
Aubergine
Basilikum
Blaukraut
Bohnen
Broccoli
Chinakohl
Erdbeeren
Fenchel
Grünkohl

Gurke
Karfiol
Karotte
Kartoffel
Knoblauch
Kohl
Kraut
Kresse
Kürbis
Lauch
Mais
Mangold

Melanzani
Pastinake
Paprika
Petersilie
Pfefferoni
Portulak
Radicchio
Radieschen
Rettich
Rhabarber
Rohnen
Romanesco

Rucola
Salat
Spinat
Sprossenkohl
Stangensellerie
Tomaten
Vogerlsalat
Wasserrübe
Weißkraut
Zucchini
Zwiebel