,

Buchweizen-Tarte mit Blattspinat und Haselnüssen


4 Personen

Zutaten:

Teig:
250 g Buchweizenmehl
125 g kalte Butter
4 EL kaltes Wasser
Salz

Fülle:
400 g Blattspinat
100 g Lauch
2 Knoblauchzehen
1 Prise Muskatnuss
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Butter zum Anschwitzen

Guss:
150 g Feta
125 ml Rahm
2 EL Sauerrahm
2 Eier
1 Prise Muskatnuss
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Handvoll Haselnüsse ganz

Buchweizen-Tarte mit Blattspinat und Haselnüssen

Zubereitung

Teig: Mehl und Salz auf die Arbeitsfläche geben, Butter in kleine Würfel schneiden, mit dem Mehl abbröseln, mit dem Wasser zu einem Teig kneten, kaltstellen. Kuchenform mit Butter ausfetten. Teig ausrollen (ist sehr brüchig!), am Rand hochziehen.

Fülle: Blattspinat waschen, abtropfen lassen. Lauch in feine Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken. Lauch in Butter anschwitzen, Blattspinat zugeben und zusammenfallen lassen, Flüssigkeit einkochen (ggf. abgießen), mit Knoblauch, Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen, etwas abgekühlt auf dem Teigboden verteilen.

Guss: 100 g Feta, Rahm, Sauerrahm und Eier pürieren, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen, Blattspinat damit übergießen, restlichen Feta darüber bröckeln. Haselnüsse grob hacken, ohne Fett rösten, auf der Tarte verteilen. Tarte bei 180°C 40 Minuten backen.

Rezept drucken Rezept drucken