,

Kaspressknödel mit Rahmkraut


Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Kaspressknödel:
300 g Knödelbrot
250 ml Milch
250 g würziger Käse (Bierkäse, Graukas, Bergkäse…)
200 g Kartoffeln
100 g Zwiebel
30 g Butter
3 Eier
2 EL glattes Mehl
1 Msp. Muskatnuss gemahlen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1/2 Bund Petersilie
Butter zum Anbraten

Rahmkraut:
400 g Weißkraut
250 ml Rahm
40 g Butter
etwas Suppe oder Wasser
Kümmel nach Belieben
1 Msp. Muskatnuss gemahlen
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Kaspressknödel mit Rahmkraut

Zubereitung

Kaspressknödel: Knödelbrot mit heißer Milch übergießen. Kartoffeln in der Schale kochen, noch heiß schälen und pressen. Käse würfelig schneiden, Zwiebel und Petersilie fein hacken. Zwiebel in Butter anrösten, mit allen Zutaten zum Knödelbrot geben, gut vermengen und einige Minuten ziehen lassen, Knödel formen, flach drücken und in einer Pfanne in Butter auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

Rahmkraut: Kraut in feine Streifen schneiden, mit kochendem Salzwasser überbrühen, abseihen und gut abtropfen lassen. Butter in einer Pfanne erhitzen, Kraut darin anschwitzen, mit Rahm aufgießen, mit Kümmel, Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen, sämig einkochen lassen, bis es weich ist, bei Bedarf Suppe oder Wasser nachgießen. Rahmkraut auf Tellern anrichten und die Kaspressknödel darauf servieren.

Rezept drucken Rezept drucken